Estepona – im Urlaub auf der Sonnenseite Spanien´s

Estepona

Urlaub Estepona günstig buchen: Die Costa del Sol in Südspanien gilt schon lange als beliebtes Reiseziel für alle Sonnen- und Badeurlauber, weil sie mit ihrem subtropischen Klima für herrliche Temperaturen sorgt und mit einer Bilanz von über 320 Sonnentagen jährlich glänzt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Sonnenküste jedes Jahr viele Urlauber anzieht. Wer aber glaubt, dass sich entlang der Costa del Sol eine Touristenhochburg an die andere reiht, hat weit gefehlt. Denn zwischen den Hotspots wie Malaga oder Torre del Mar gibt es einige kleine Perlen, die zwar über ein hervorragendes Freizeitangebot verfügen, sich jedoch ihren eigenen Charme bewahrt haben. Dazu zählt vor allem die Stadt Estepona. Hier werden Besucher mit einem Strandbereich von über 20 km verwöhnt. Die Küstenlinie bietet dabei sowohl feinen, weißen Sand als auch schroffe Felsen und beeindruckende Steinstrände. Da fast alle Strände komfortabel mit kleinen Restaurants, Buden und Aufsichtstürmen ausgestattet sind, steht einem ausgedehnten Badevergnügen im glitzernden Nass oder einem entspannenden Sonnenbad bei ... weiter lesen


Ausflugsziele Strände Estepona (Costa del Sol) Aktivitäten Wetter Anreise Estepona (Costa del Sol) Wandern

Unterkünfte in Estepona (Costa del Sol) günstig online buchen

Die Unterbringung in Estepona (Costa del Sol) erfolgt in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Appartements

Freizeit und Nachtleben

Das Nachtleben in Estepona hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Den zentralen Mittelpunkt stellt dabei im Sommer besonders der Plaza de las Flores (Blumenplatz) dar, wo man in die andalusische Atmosphäre eintauchen kann. Im Fischerhafen empfehlen wir abends einen Besuch der Fischrestaurants, Tapas-Bars und Tavernen, um den Tag in Ruhe ausklingen zu lassen.
Viele Pubs, Clubs und Bars sind schließlich in der Altstadt, besonders in der Calle Real und deren Umgebung zu finden, welche bis in die frühen Morgenstunden geöffnet haben. Wer auch gegen 3 oder 4 Uhr morgens noch in Feierlaune ist, findet am Yachthafen mit mehr als 20 Bars eine große Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten.

Fortsetzung der Beschreibung Estepona (Costa del Sol)

Zum Textanfang ...Meeresrauschen und sanften Lüftchen nichts im Weg.

Estepona – Sport und Meer

Wer auch im Urlaub nicht auf körperliche Fitness oder den gewissen Adrenalinfaktor verzichten möchte, dem wird in Estepona bestimmt nicht langweilig. Da man an der frischen Luft bekanntlich am besten Sport treiben kann, präsentiert sich die Stadt mit einem umfangreichen Angebot. Neben dem obligatorischen Wassersport wie Kite-Surfen oder Tauchen warten sechs Golfplätze auf Abschläge und gekonnte Puts auf dem Green. Die Plätze sind allesamt sehr gepflegt und bieten sowohl Anfängern als auch passionierten Golfern die nötige Abwechslung. Hoch zu Ross sitzt man in einer der Reitsporteinrichtungen in und um Estepona, darunter auch die berühmte Kunstreitschule, die als eines der wichtigsten Reitzentren Spaniens gilt. Gut im Sattel hält man sich auf einer ausgedehnten Fahrradtour durch die wunderschöne Landschaft Esteponas. Im Naturpark der Sierra Bermeja, dem einzigen an der Mittelmeerküste, trifft man auf herrliche Natur in allen Formen und Farben. Wander- und Radwege führen durch das Territorium und laden zu Erkundungstouren ein. In den zahlreichen Sportclubs der Stadt hat man zudem die Möglichkeit Tennis, Fußball, Handball, Basketball oder Paddle zu spielen.

Estepona – Große Kulturen

Schon vor Jahrhunderten schätzte man die wunderbare Lage Esteponas, weswegen noch heute viele Hinterlassenschaften vergangener Epochen überdauert haben und alle kulturell Interessierten auf eine wahre Entdeckungstour schicken. Seit der Altsteinzeit haben sich sowohl die Phönizier, Karthager, Römer, Musulmanen und Christen in der Gegend der Costa del Sol aufgehalten. Beeindruckende Überbleibsel der Römerzeit findet man beispielsweise in den Ruinen von Guadalmansa, bei denen man sich intensiv mit dem Ausgrabungsgeschehen auseinandersetzen kann. Die Festungsruinen des Gastillo del Nicio sind die Reste der arabischen Besetzung im 9. Jahrhundert. Das Schloss San Luis ist ein Vermächtnis der katholischen Könige aus dem 16. Jahrhundert und strahlt noch heute etwas von seiner früheren Pracht und Stärke aus. Doch eines hatten die verschiedenen Epochen und ihre Völker gemein: Sie errichteten eine Vielzahl an Wach- und Aussichtstürmen, die man überall im und um das Stadtgebiet besichtigen kann. Die sogenannten Torre präsentieren sich in verschiedensten Höhen und Baustilen und lassen den Beobachter in vergangenen Zeiten schwelgen. Ein weiteres kulturelles Highlight der Neuzeit sind die zweimal jährlich abgehaltenen Filmfestivals.

Weitere Urlaubsorte für eine tollen Spanienurlaub oder Ferien in Spanien sind zum Beispiel:


Zum Seitenanfang

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte